UTokyo Repository 東京大学
 

UTokyo Repository >
131 地震研究所 >
東京大学地震研究所彙報 >

このページ(論文)をリンクする場合は次のURLを使用してください: http://hdl.handle.net/2261/10609

タイトル: 4. 昭和18年9月10日の鳥取地震において現はれた鹿野・吉岡兩斷層及びその地震後の變動の精密水準測量による觀測
その他のタイトル: 4. Die zwei Verwerfungen beim Tottori-beben von 10. Sept. 1913 und ihre Bewegungen naeh dem Beben
著者: 宮村, 攝三
著者(別言語): Miyamura, Setumi
発行日: 1945年3月15日
出版者: 東京帝国大学地震研究所
掲載誌情報: 東京帝国大学地震研究所彙報. 第22冊第1号, 1945.3.15, pp.49-59
抄録: 昭和18年9月10日の鳥取(トツトリ)市及びその西方一帶の烈震で,市の南西氣高(ケダカ)郡鹿野(シカノ)町,同吉岡(ヨシヲカ)村内をほゞ東西に雁行する二條の斷層があらはれた.一つは鹿野町南西方の山中にはじまり,大體東北東へ走り,同町末用(スエモチ),法樂寺(ホウラクジ)をへて,赤阪(アカサカ)峠をこえ,吉岡村洞谷(ホラダニ)の奥より雙六原(ソウオクハラ)と矢矯(ヤハギ)との中間に出で,明治村口細見(クチホソミ)にをはるもので,延長約8km.も一つはその北にこれとほゞ雁行して,吉岡村長柄から同村新町(シンマチ),三山口(ミヤマグチ)をへて,豊實(トヨミ)村大塚(オオツカ)附近にいたる延長約5kmのものである.前者を鹿野斷層,後者を吉岡斷層とよぶ.(第1圖参照)これらの斷層についてのくはしい記述は,いづれこの地方の地質調査の結果とともに津屋教授によつて發表せられるはずであるが,さしあたつて簡單に自分の觀察したかぎりを記載して参考に供しておきたいと思ふ・なほこれらの斷層は地質上の斷層と一致し,それがこの地震で地表にあらはれたものであるといふことを一言つけくはへておきたい.
Am 10. Sept. 1943 wurden die Provinz Tottori und ihre Umgebungen von einem zerstorendcn Erbdeben heimgcsucht und dabei kamen im Schuttergebiet, sudwestlich von der Stadt Tottori, zwei parallele sich uber viele Kilometer erstreckende Verwerfungen an den Tag. Dic eine sudliche lauft von Sikano bis Kutihosomi in der Richtung SWW-NOO und man nennt sie Sikano-verwerfung nach dem Namen der Ortschaft, wo die Verschiebung am deutlichsten erkannt ist. Die andere liegt einige Kilometer nordostlich der ersteren, zwischen Nagaye und Otuka, gerade in derselben Richtung und sic heisst Yosiokaverwerfung, da die Verschiebung quer auf der Strasse, ein wenig sudlich von dem Kurort Yosioka, am grossten ist.(s. Fig.1) Nach der Beobachtung auf der Stelle stellt es sich heraus, dass die erstere eine sogenannte "Scharnierverwerfung" ist, deren ostliche Halfte auf der Nordseite erhoben ist und deren westliche auf derselbem Seite gesunken ist, indem sich die Nordseite uberall langs deriganzen Bruchlinie nach Osten gegen die Sildseite verschoben hat. Es stutzt vielleicht die Meinung vom seligen Prof. M. Ishimoto uber die Zusammenhang zwischen der geographischen Verbreitung der Richtung der ersten Schwingung eines Erdbebens, namlich vom Stoss oder Zug des ersten Einsatzes des Bebens und der dieses Bebens bezuglichen Erdkrustenverschiebung im Schuttergebiet.(s. Fig.8) Dagegen ist die letztere aber eine einfach nordvertiefte Verwerfung und auch uebrall zeigt sie die selbe horizontale Verschiebung. Zwar im vorliegenden Berichte stehen ja einige Gelandebeobachtungen und Bemerkungen daruber, mussten doch die Einzelheiten dem anderen uberlassen werden.(s. z. B. den Artikel von Prof. H. Tsuya in diesem Hefte.) Ausserdem, wie die Verschiebung nach dem Beben sich verlauft, ist wissenschaftlich sehr interessant und die exakten Nivellierungen wurden dart dreimal vom Verfasser (zwischen 24-27 u. 28-30 Sept. 1943 und 14-17 Juni 1944) und einmal von Prof. K. Sassa u. a., Kyoto kaiserliche Universitat(Dez. 1943) durchgefuhrt. Die Ergebnisse dieser Vermessungen sind in Tabelle I und II gebracht und in Fig.9 und 10 kann man gute raumliche und zeitliche Darstellung der Veranderurigen. Der zeitliche Verlauf zeigt ungefahr die in den fruheren Zustand zuruckkehrende Tendenz ; das ist gerade das Gegenteil der Bewegung der Ver werfungen nach dem Nobi-beben, Tango-beben und Idu-beben und vielmehr ahnlich der der Krustenverschiebung nach dem Kwanto-beben. Noch dazu kommt es ein auffallendes, dass die Gegeneinanderschleppung der beiden Seiten der Bruchlinie klar in Fig.9 erkannt wird und es ist schon von, einigen Autoren bei den genannten Erdbeben uber die nachseismischen Bewegungen der Verwerfungen bemerkt worden.
URI: http://hdl.handle.net/2261/10609
ISSN: 00408972
出現カテゴリ:東京大学地震研究所彙報
東京大学地震研究所彙報

この論文のファイル:

ファイル 記述 サイズフォーマット
ji0221004.pdf882.17 kBAdobe PDF見る/開く

本リポジトリに保管されているアイテムはすべて著作権により保護されています。

 

Valid XHTML 1.0! DSpace Software Copyright © 2002-2010  Duraspace - ご意見をお寄せください